[Android] 02. Die erste App

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[Android] 02. Die erste App

Beitrag von Mandy am Fr März 08, 2013 1:20 am

Mit einem Doppelklick auf die soeben erstellte Desktop-Verknüpfung zur Eclipse-IDE wurde ich mit nichts Neuem überrascht: Eclipse wurde mir schon im Java-Unterricht aufs Auge gedrückt (ich konnte es nie richtig leiden...).
Zuerst muss ein Workspace (Arbeitsbereich, also der Ort für die Projekte) angelegt werden. Weil ich mit mehreren Usern auf einem Computer darauf zugreifen können möchte, verwende ich den eingangs erwähnten Ordner auf Laufwerk D:.

Da man von einer leeren IDE nichts hat, wird als nächstes über "File"->"New"->"Android Application Project" direkt das Erstellen einer eigenen App begonnen. Der App muss natürlich auch ein Name gegeben werden. Bei der endgültigen App, die ich tatsächlich auf mein Handy und vielleicht auch Handys anderer Leute installiert haben will, würde ich hier richtig überlegen, aber im Augenblick tut es "Hallo da" auch. Dann darf man sich noch über den Projektnamen das Hirn zermartern und richtig witzig ist der "Package Name", denn der muss für alle Versionen dieser App identisch und vor allem einmalig sein. Das "example" reicht für die Hallo Welt App, aber wer seine Apps im Google Market veröffentlichen will, muss hier schon etwas einfallsreicher sein.
Die Versionen sind auch sehr interessant. Gerade im Smartphone Bereich haben es die Hersteller einfach nicht drauf, mal ein paar Updates zum User kommen zu lassen. Deshalb sind zum Teil noch sehr alte Versionen von Android unterwegs (Samsung in meinem Fall ist extrem faul, für mein Handy wird es keine Updates mehr geben, obwohl es gerade einmal ein Jahr alt ist). Das Minimum sollte also die Version des Handys sein, auf dem man die App ausprobieren möchte. Spaßeshalber wähle ich noch Froyo aus. Mein Target, also Ziel, ist auf jeden Fall Gingerbread, welches sich auf meinem Handy befindet. Ich kenne niemanden mit Android 4, werde es also auch niemals ausprobieren können.
Als Compiler stand zumindest für mich im frisch gestarteten Eclipse nur Api17 zur Verfügung, was auch ausreichend ist.

Nach einigen Klicks auf "Next" ist die erste App mit Klick auf "Finish" schon erstellt. Zum Ausprobieren gibt es zwei Wege:

1. Handy anschließen
Dazu müssen die USB-Treiber des Handys installiert werden. Dann erkennt Windows das Gerät und dem Ausprobieren der ersten App steht nichts im Weg.

2. Virtuelles Handy verwenden
Über "Window"->"Android Virtual Device Manager" kann per Klick auf den "New..."-Button ein neues Gerät erstellt werden. Ich habe hierzu die Informationen von meinem Handy verwendet. Also ein Samsung mit 2.7" Display mit Android 2.3.3, ARM-Prozessor, ungefähr 300MB RAM und 100MB freiem internen Speicher, sowie einer SD-Karte mit 2GB. Außerdem sollen immer schön Snapshots erstellt werden, damit die Maschine zurückgesetzt werden kann, wenn wir sie mit unseren eigenen Apps in die Fritten gefahren haben.

Per Rechtsklick auf unser Project im "Package Explorer" wird die App über "Run as"->"1 Android Application" auf dem Gerät installiert und gestartet.

Toll, die erste Anwendung, nicht?!
Keine Sorge, ich habe es noch etwas weiter geschafft. Weiteres folgt in Teil 3 nach einer Mütze voll Schlaf.

_________________
Zum sicheren Herunterfahren des Computers NICHT den großen Knopf drücken!

Mandy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.04.11
Ort : NRW

http://technikzumanfassen.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten