Internet-Anbieter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Internet-Anbieter

Beitrag von Mandy am Mo Mai 13, 2013 3:11 pm

Ich möchte hier mal ein wenig Dampf ablassen.

Die Telekom (man, war das früher mal einfach, heute heißt es ja "T-Online", "T-Mobile", "T-Com" und was sonst auch immer und steht alles für ein und denselben Mutterkonzern!) ist extrem teuer, teilweise darf man hier bis zum Doppelten blechen, als bei anderen Anbietern. Dafür hat die Telekom den Ruf, gute Leistungen zu erbringen, der aber nach aktuellen Zufriedenheitsstatistiken nicht belegt werden kann. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Die haben eine kostenlose Hotline, geben diese aber nicht freiwillig raus und wenn man anruft, landet man bei den gleichen ungeschulten Call-Center-Agents wie bei allen Anderen auch.

Versatel verspricht eine Bandbreite, die nicht eingehalten wird. Aber zumindest ist die 2000er Leitung, die als 6000er angepriesen wird, ist stabil. Der Preis befindet sich dabei im unteren Mittelfeld, also kann man wahrscheinlich auch nicht mehr erwarten.

Bei 1&1 spielt man gerne Ping-Pong und der Kunde ist der Ball. Die Leitungen sind nur von der Telekom gemietet und so darf der Kunde bei Problemen hin- und herspringen. Obwohl der Kunde ja eigentlich nur einen Vertragspartner hat, und das ist 1&1!

Unitymedia verärgert seine Kunden schon zu Beginn des Vertrages. Denn der Kunde wird nicht darüber aufgeklärt, dass er ein separates Gerät benötigt, um auf seinen neuen Telefon- und Internetanschluss zugreifen zu können. Solch ein typischer Router wird sonst von allen mit dem Anschluss geliefert, bei Unitymedia muss man dafür extra blechen. Dafür gibt es ein gemietetes Gerät von D-Link, dessen Technik sich im Zeitalter direkt nach den 56k-Modems befindet und dementsprechend funktioniert. Der Kunde möge sich doch mit dem Hersteller in Verbindung setzen. Frechheit! Empfehlen kann ich die Alternative von Netgear...
Die Leitung ist regelmäßig mal da und mal nicht, was höchstwahrscheinlich nicht am mitgelieferten Cisco-Modem liegen wird. Im Großen und Ganzen kann ich auch auf Unitymedia verzichten. Fernsehen, was ist das? Ich benötige durchschnittlich 2GB pro Monat auf der Leitung und die müssen zur Verfügung stehen.

Also am besten doch wieder zu Versatel??

_________________
Zum sicheren Herunterfahren des Computers NICHT den großen Knopf drücken!

Mandy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 27.04.11
Ort : NRW

http://technikzumanfassen.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten